Question: Wieso schläft die Hand ein?

Ein Karpaltunnelsyndrom entsteht durch einen Engpass im Sehnenfach des Handgelenks. Dadurch wird der mittlere Armnerv eingeklemmt, der verschiedene Bereiche der Hand versorgt. Die Hand schläft ein und die Patienten leiden unter Taubheitsgefühl, Missempfindungen, Schmerzen, später Lähmungen und Funktionsstörungen.

Warum schläft meine linke Hand immer wieder ein?

Werden Kribbeln und Taubheitsgefühle in der Hand alltäglich, ist es dem Mittelnerv zu eng. Dieser sogenannte Medianusnerv verläuft durch den Karpaltunnel im Handgelenk. Er versorgt Daumen, Zeige- und Mittelfinger sowie die eine Seite des Ringfingers mit Gefühl. Verengt sich der Tunnel, entsteht Druck auf den Nerv.

Warum schlafen meine Hände ein wenn ich liege?

Gliedmaßen schlafen nachts immer ein – Matratze ist falsch Ihre Matratze ist zu weich, es bildet sich eine Kuhle. Ihre Wirbelsäule wird unnatürlich im Liegen verkrümmt, sodass Nerven vorübergehend eingeklemmt werden. Die Folge kann sein, dass nicht nur Sie nachts einschlafen, sondern auch die Gliedmaßen.

Warum schlafen meine Hände und Arme ein?

Einschlafende Arme und Hände können jedoch auch andere Ursachen haben. Eine der häufigsten ist das Karpaltunnelsyndrom, bei dem der im Handwurzelkanal verlaufende Mediannerv durch knöcherne Einengungen oder auch eine Verdickung bindegewebiger Strukturen eingeengt wird.

Warum schlafen mir nachts immer die Arme ein?

Die Ursache für das Taubheitsgefühl im Arm, das auch in den Beinen auftreten kann, liegt in einem abgeklemmten Nerv. Durch das Verharren in einer bestimmten Körperhaltung beim Sitzen oder Liegen, wird ein Nerv abgeklemmt und die Reizweiterleitung gestört.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you