Question: Was bedeutet Nulltarif bei Fielmann?

Auch nach Wegfall der Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen erhalten Sie bei Fielmann nach wie vor Brillen zum Nulltarif: mit der Nulltarif-Versicherung von Fielmann und der HanseMerkur. Für eine Brille mit Einstärkengläsern zahlen Sie 10 € Prämie pro Jahr, für eine Brille mit Mehrstärkengläsern 50 € pro Jahr.

Was bedeutet Brille zum Nulltarif?

Spätestens alle zwei Jahre gibt es eine neue Brille aus dem Nulltarif-Sortiment von Fielmann. Vorteile: Seitdem Sehhilfen von den gesetzlichen Krankenkassen nicht mehr bezuschusst werden, müssen Brillenträger die Kosten für Gläser und Gestell komplett selbst tragen.

Ist eine Brillenversicherung bei Fielmann sinnvoll?

Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass sich der Abschluss der Fielmann Brillenversicherung finanziell nur dann lohnt, wenn die Zusatzleistungen für Bruch, Beschädigung oder einer Veränderung der Sehstärke in Anspruch genommen werden.

Kann ich meine Brille bei Fielmann zurückgeben?

Ja, Sie können Ihre bei Fielmann gekaufte Brille zurückgeben. Dafür bieten wir die folgenden Garantien: Geld-zurück-Garantie: Wenn Sie Ihre bei Fielmann gekaufte Brille noch sechs Wochen nach Kauf anderswo günstiger sehen, nehmen wir die Brille zurück und erstatten Ihnen den Kaufpreis.

Was kostet eine Einstärkenbrille bei Fielmann?

Bei Fielmann steht Ihnen eine große Auswahl an über 2.000 Fassungen und Gläsern aller großen Hersteller und Marken zur Verfügung. Für nur 17,50 € erhalten Sie bei Fielmann bereits eine topmodische Fernbrille mit hochwertigen Einstärkengläsern. Ihr Fielmann-Augenoptiker berät Sie gerne bei der Auswahl.

Wird eine Brille von der Krankenkasse bezahlt?

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für Sehhilfen (Brillengläser oder Kontaktlinsen) nur maximal bis zur Höhe der jeweils geltenden Festbeträge. Die Festbeträge liegen für Brillengläser zwischen 10 und 114 Euro, für Kontaktlinsen zwischen 91 und 144 Euro.

Was ist der Nulltarif bei Fielmann?

Als Sonderleistung von Fielmann erhalten Sie bei Bruch, Beschädigung oder Sehstärkenveränderung (ab 0,5 Dioptrien) bis zwei Jahre nach Erwerb 70 Prozent Gutschrift auf den Kaufpreis der versicherten Brille. Fielmann übernimmt hierbei die Differenz zur Erstattung der Versicherung.

Was taugt die Fielmann Brillenversicherung?

Als Sonderleistung von Fielmann erhalten Sie bei Bruch, Beschädigung oder Sehstärkenveränderung (ab 0,5 Dioptrien) bis zwei Jahre nach Erwerb 70 Prozent Gutschrift auf den Kaufpreis der versicherten Brille. Fielmann übernimmt hierbei die Differenz zur Erstattung der Versicherung.

Was deckt eine Brillenversicherung ab?

Die Brillenversicherung deckt Schäden an der Brille ab, übernimmt Kosten bei der Neubeschaffung, bei Diebstahl und bietet Zusatzleistungen, wie zum Beispiel die Kostenübernahme durch Behandlungen am Auge an.

Kann man eine fertige Brille zurückgeben?

Ist die Brille in ordnungsgemässem Zustand, steht Ihnen eigentlich kein Rückgaberecht zu. Trotz allem nehmen die meisten Optiker und Optikerinnen die Brille gleichwohl zurück. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, sollten Sie die Brille von einem Augenarzt oder einem anderen Optiker testen lassen.

Was kostet eine Brille mit Sehstärke?

Im Durchschnitt kostet eine Brille mit Einstärkengläsern etwa 250,- bis 450,- Euro, mit Gleitsichtgläsern ungefähr 500,- bis 1.500,- Euro.

Wie viel übernimmt die Krankenkasse bei einer Brille?

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für Sehhilfen (Brillengläser oder Kontaktlinsen) nur maximal bis zur Höhe der jeweils geltenden Festbeträge. Die Festbeträge liegen für Brillengläser zwischen 10 und 114 Euro, für Kontaktlinsen zwischen 91 und 144 Euro.

Was zahlt die gesetzliche Krankenkasse bei Brillen?

Brillen: Festbeträge der Kassen Die Krankenversicherung bezuschusst nur die Brillengläser, nicht die Fassung. Laut Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung ( GKV ) reichen die Festbeträge von zehn bis maximal 112 Euro pro Glas und sind unter anderem abhängig vom Material der Gläser.

Wann greift die brillenversicherung?

Sollten Sie Ihre Brille verlieren, geht sie zu Bruch und muss zur Reparatur oder kommt es sogar zu einem Diebstahl Ihrer Brille, dann erstattet Ihnen Ihre Brillenversicherung die entstandenen Kosten. Zudem kommt die Versicherung für eine neue Brille alle zwei bis drei Jahre auf, auch wenn keine Beschädigung vorliegt.

Welche Brille ist 2020 modern?

Sechs Brillen-Trends für 2020Brillen-Trend 1: Rückkehr der Windsor-Ringe. Brillen-Trend 2: Ultra schmales Metall. Brillen-Trend 3: Fassungen mit Browline. Brillen-Trend 4: Two-Tones. Brillen-Trend 5: Extravaganz. Brillen-Trend 6: Revival des Sonnen-Clips.Feb 13, 2020

Wer zahlt bei Verlust der Brille?

Im Allgemeinen ist Ihre Brille über die Hausratversicherung versichert. Doch die Versicherung greift nur bei Schäden innerhalb der Wohnung. Bei Verlust müssen Sie selbst für den Schaden aufkommen. Beim Optiker oder einer Versicherung können Sie eine private Zusatzversicherung abschließen.

Ist eine Versicherung für die Brille nötig?

Der Verlust oder die Beschädigung einer Brille ist ärgerlich, aber in der Regel nicht existenzbedrohend. Den Abschluss einer Brillenversicherung halten wir daher für nicht sinnvoll. Beim Kauf einer Brille werden Kunden zuweilen Versicherungen gegen Beschädigungen der Brille oder für den Fall ihres Diebstahls angeboten.

Wie lange gilt eine Brillenversicherung?

Dabei endet der Versicherungsschutz nicht automatisch nach 24 Monaten, wie selbst bei Reparaturfällen, sondern mit der Erbringung der Versicherungsleistung.

Kann man eine angefertigte Brille zurückgeben?

Entweder hat der Augenoptiker Ihre Sehstärke falsch bestimmt, die Gläser mit den falschen Werten angefertigt oder Ihre Augen unterlagen starken Sehschwankungen. Es ist jedoch üblich, dass nahezu jeder Optiker die Brille anstandslos zurücknimmt und kostenlos nachbessert.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you