Question: Kann Kaffee Eisenmangel verursachen?

Kaffee und Orangensaft gehören für viele zum perfekten Frühstück – wer unter Eisenmangel leidet und dementsprechende Präparate einnimmt, sollte aber auf eines der Lebensmittel verzichten: Denn Kaffee hemmt nachweislich die Eisenaufnahme.

Warum kein Kaffee bei Eisentabletten?

Die darin enthaltenen Gerbsäuren binden die Eisen-Ionen im Magen. So wird das Eisen ausgeschieden, statt über die Darmwand in den Blutkreislauf zu gelangen. Wer Eisenpräparate einnimmt, sollte mindestens zwei Stunden vor- und nachher keinen Schwarz-/Grüntee, Kaffee oder Cappuccino trinken.

Was verhindert die Eisenaufnahme im Blut?

Auch ist bekannt, dass Tannin aus schwarzem Tee, Kaffee oder Rotwein, Calciumsalze und einige Medikamente die Aufnahme hemmen. Vitamin C, organische Säuren wie Zitronen- oder Milchsäure und die Aminosäuren Methionin und Cystein (Abbauprodukte von tierischem Eiweiß) fördern dagegen die Aufnahme von pflanzlichem Eisen.

Wie lange kann man Eisentabletten nehmen?

Da der Körper Eisen nur in begrenzten Mengen aus der Nahrung aufnehmen kann und es relativ lange dauert bis die Eisenspeicher wieder gefüllt sind, sollte eine Eisentherapie, über mindestens 3 bis 6 Monate durchgeführt werden.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you