Question: Ist eine zeckenschutzimpfung sinnvoll?

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt allen Personen, die sich in FSME-Risikogebieten aufhalten oder dort wohnen und von Zecken gestochen werden könnten, einen Impfschutz gegen FSME als sichersten Schutz vor der Krankheit.Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt allen Personen, die sich in FSME

Was tun bei Zeckenbiss ohne Impfung?

Am besten sollte sie direkt über der Haut mit einer Pinzette gefasst und mit kontinuierlichem Zug herausgezogen werden. Früher gelegentlich angewandte Methoden wie Beträufeln mit Öl sind nicht empfohlen. Nach Entfernung der Zecke sollte die Bissstelle gründlich desinfiziert werden.

Welche Symptome nach Zeckenbiss?

In der ersten Phase treten rund sieben Tage bis zwei Wochen nach dem Zeckenstich grippeartige Beschwerden wie Kopfschmerzen, Fieber, Müdigkeit oder Gelenkbeschwerden auf. Diese Symptome (Krankheitszeichen) verschwinden nach wenigen Tagen, und an einen Zusammenhang mit einem Zeckenstich wird nur selten gedacht.

Kann man sich nach einem Zeckenbiss noch impfen lassen?

Eine nachträgliche Impfung nach einem Zeckenstich wird nicht empfohlen, da sie eine Infektion mit den FSME-Viren sehr wahrscheinlich nicht verhindern kann.

Wann treten die ersten Symptome nach einem Zeckenbiss auf?

In der ersten Phase treten rund sieben Tage bis zwei Wochen nach dem Zeckenstich grippeartige Beschwerden wie Kopfschmerzen, Fieber, Müdigkeit oder Gelenkbeschwerden auf. Diese Symptome (Krankheitszeichen) verschwinden nach wenigen Tagen, und an einen Zusammenhang mit einem Zeckenstich wird nur selten gedacht.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you