Question: Warum nicht krank in die Sauna?

Eine Sauna bei Erkältung bedeutet zusätzlichen Stress für unseren Körper, denn der Temperaturwechsel belastet das Herz-Kreislauf-System. Aus diesem Grund sollte man auch bei Vorerkrankungen, wie zum Beispiel Bluthochdruck, mit dem Saunieren aufpassen und im Vorfeld mit dem Arzt darüber sprechen.

Sollte man krank in die Sauna?

„Bei ersten Erkältungssymptomen wie Kratzen im Hals oder einer trockenen Nase kann noch sauniert werden, gesellen sich jedoch Schnupfen, Halsschmerzen, Husten oder Fieber hinzu, so sollte auf den Saunagang verzichtet werden, bis sich der Körper wieder erholt hat. “

Kann man mit einer abklingenden Erkältung in die Sauna?

Bei abklingender Erkältung ist der Körper immer noch geschwächt. Daher solltest du mit der nächsten Schwitzkur warten, bis du die Erkältung vollständig auskuriert hast und alle Symptome abgeklungen sind. Es empfiehlt sich auch, es in der Sauna nach Erkältung zunächst sachte angehen zu lassen.

Kann man mit Bronchitis in die Sauna gehen?

Bei Erkrankungen wie chronischer Bronchitis fällt danach das Atmen leichter. Sind Muskeln und Sehnen verletzt, kann Saunieren den Heilungsprozess unterstützen. Sogar wer an bestimmten Formen von Bluthochdruck (Stadium 1 und 2) leidet, kann profitieren: Die Sauna weitet die Gefäße – der Kreislauf wird so entlastet.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you