Question: In welchem Bundesland ist das Abitur am meisten Wert?

Am stärksten war nach den der dpa vorliegenden Abi-Daten der Sprung in Berlin – von einem Notenmittelwert 2,68 (2006) auf 2,40 (2016). Knapp dahinter Nordrhein-Westfalen, wo nach den bisher aktuellsten Zahlen für 2015 ein Schnitt von 2,41 ermittelt wurde (2006: 2,66).

Ist das Abi in Deutschland überall gleich?

Seit Bestehen der Bundesrepublik führte die Mehrheit der Bundesländer stufenweise ein Zentralabitur auf Landesebene ein. Mit einem Beschluss der Kultusministerkonferenz aus dem Jahr 2012 haben sich mittlerweile alle Bundesländer auf einheitliche Bildungsstandards für die allgemeine Hochschulreife geeinigt.

Welche Bundesländer haben das gleiche Abitur?

Geschichtliche Entwicklung bis heute in den deutschen LändernBrandenburg (2005)Hamburg (2005, noch nicht für alle Fächer)Niedersachsen (2006, noch nicht für alle Fächer)Bremen (2007, noch nicht für alle Fächer)Berlin (2007)Hessen (2007)Nordrhein-Westfalen (2007)

Sind alle Abituren gleich?

Das Abitur berechtigt zum Studium an sämtlichen Hochschulen in Deutschland. Im Unterschied zum vollen Abitur schränkt ein fachgebundenes Abitur bzw. die fachgebundene Hochschulreife, abgekürzt auch als Fachabitur, die Studierfähigkeit ein auf die Studiengänge an Universitäten, die im Abschlusszeugnis ausgewiesen sind.

Welches Bundesland hat die besten Schulen?

Sachsen hat das beste Bildungssystem in Deutschland. Das ergab die Studie Bildungsmonitor 2006 vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln. Zur Grundlage für die Untersuchung im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft gehörten Aspekte wie Klassengröße, Pisa-Ergebnisse und Qualität der Abschlüsse.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you