Question: Wem gehört brunata?

Die Brunata-Metrona-Gruppe führt im Raum Stuttgart dafür den Namen Metrona. Die persönlich haftende Gesellschafterin der Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG ist die Brunata Wärmemesser GmbH.

Wem gehört Minol?

Darin liegt das Unternehmen Minol ZENNER Gruppe auf Rang 692. Minol bietet Dienstleistungen rund um die Heiz- und Betriebskostenabrechnung, Wasserzähler, Wärmezähler, Heizkostenverteiler, Rauchwarnmelder, Legionellenprüfungen und IoT-Dienstleistungen. Eigentümer ist die Unternehmerfamilie Lehmann.

Was bedeutet Minol?

Minol ist seit 1949 ein deutscher Markenname für Mineralölprodukte. Der Name besteht aus den beiden Anfangssilben von Mineralöl und Oleum (lat. Öl).

Wie viel Minol Tankstellen gibt es in Deutschland?

70 Jahre nach der Gründung des Unternehmens gibt es deutschlandweit nur noch vier Minol-Tankstellen – eine davon in Leipzig.

Was liest Minol ab?

Der Brunata Minol-Ableser notiert bei manuellen Vor-Ort-Ablesungen den Stichtagswert aus dem Vorjahresregister des elektronischen Heizkostenverteilers und übermittelt ihn an die Abrechnungszentrale.

Welches Symbol haben Minol Tankstellen in der DDR?

Das Maskottchen, der Minol-Pirol, war in der DDR sehr bekannt, der Werbeslogan dazu lautete: „Stets dienstbereit zu Ihrem Wohl ist immer der Minol-Pirol“. Zum Ende der DDR existierten 1989 rund 1.250 Minol-Tankstellen. Diese Zahl schließt auch kleine Stationen und Betriebsstationen mit ein.

Wie teuer war Benzin in der DDR?

Für DDR-Bürger kostet Superbenzin 1,65 Mark, 1,50 Mark das Gemisch, das der Zweitaktmotor des Trabant braucht, der meistgefahrene Kleinwagen in der DDR, ein Auto aus Plastik. Diesel für 1,40 Mark wird fast ausschließlich von Lastwagen getankt.

Was wurde in der DDR getankt?

Unter dem Markennamen Minol wurden alle Produkte des VEB vertrieben, er hatte zum Zeitpunkt der Maueröffnung in der DDR einen Bekanntheitsgrad von 97 % (Sample Institut: Grundlagenstudie Minol in der BRD, September 1990).

Welche benzinsorten gab es in der DDR?

Das bis vor einiger Zeit erhältliche Normalbenzin hatte 91 Oktan, heutiges Superbenzin hat 95 Oktan. Diesel gabs auch, DK I für PKWs/LKWs und DK II für Großdiesel (Loks etc.).

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you