Question: Sind Nikotinkaugummis auf Dauer schädlich?

Gehirn, Schnelligkeit und Suchtpotenzial Eine länger als sechs Monate andauernde Behandlung wird im Allgemeinen nicht empfohlen, heißt es in der Beilage eines Präparats. Grundsätzlich schätzt die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen das Risiko als eher gering ein, von Nikotinkaugummis abhängig zu werden.

Kann man von NICORETTE abhängig werden?

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen schreibt, das Risiko, von Nikotinkaugummis abhängig zu werden, werde als eher gering eingeschätzt. Auch Tobias Raupach, der die Tabakentwöhnungsambulanz in Göttingen leitet, kann sich an kaum einen Patienten erinnern, der nach den Kaugummis süchtig war.

Wie lange darf man NICORETTE nehmen?

Die Menge des zugeführten Nikotins lässt sich mit NICORETTE® kontrollieren und nach und nach reduzieren. Wir empfehlen eine Therapiedauer von mindestens 12 Wochen, um den Körper vom Nikotin zu entwöhnen und die Gewohnheiten, die mit dem Rauchen verknüpft sind zu ändern.

Wie viele NICORETTE pro Tag?

Für Raucher, die weniger als 20 Zigaretten am Tag rauchen, ist das Nikotinkaugummi in der Dosierung 2 mg geeignet. Liegt Ihr Konsum bei 20 oder mehr Zigaretten, dann sollten Sie das Nikotinkaugummi in der Dosierung 4 mg nehmen. 1 nicorette® Kaugummi pro Stunde, optimal sind 8 bis 12 pro Tag (max. 16 St./Tag).

Wie schädlich sind Nicorette Inhaler?

Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 6 Monate anwenden. Bei einer Überdosierung kann es zu Übelkeit, vermehrtem Speichelfluss, Bauchschmerzen, Durchfall, Schweißausbrüchen, Kopfschmerzen, Schwindel, Hörstörungen, Blutdruckabfall, Atemschwierigkeiten sowie zum Kreislaufkollaps kommen.

Wie lange kann man nikotinkaugummis nehmen?

Eigentlich sollten Ex-Rauchern die Kaugummis jedoch nur sechs bis zwölf Wochen lang nutzen - dann haben sie ihre Sucht im Idealfall überwunden. Eine länger als sechs Monate andauernde Behandlung wird im Allgemeinen nicht empfohlen, heißt es in der Beilage eines Präparats.

Wie funktioniert Nicorette Inhaler?

Der nicorette® Inhaler besteht aus einem Mundstück und auswechselbaren Kunststoffpatronen, die medizinisches Nikotin enthalten. Durch das Saugen am Mundstück verdampft eine bestimmte Menge des Nikotins aus der Patrone und wird über die Mund- und Rachenschleimhaut vom Körper aufgenommen.

Wie benutzt man Nicorette Inhaler?

Wenden Sie Nicorette Inhaler 15 mg wie eine Zigarette an. Bei jedem Zug am Nicorette Inhaler 15 mg wird weniger Nicotin auf- genommen als durch einen Zug an einer Zigarette. Ziehen Sie daher ungefähr 8- bis 10-mal häufiger am Nicorette Inhaler 15 mg als beim Rauchen einer Zigarette.

Was bringen Nikotin Kaugummis?

Nikotinkaugummis helfen bei der Raucherentwöhnung Auf diese Weise kann der Körper in der Phase der Entwöhnung vom Rauchen mit dem Nikotin versorgt werden, an das er sich durch den Tabakkonsum gewöhnt hat. So hilft ein Nikotinkaugummi dabei, die typischen Entzugserscheinungen beim Verzicht auf Zigaretten und Co.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you