Question: Was löst Unterleibsschmerzen aus?

Ursachen für plötzlich einsetzende starke Schmerzen sind häufig akute Entzündungen, etwa des Blinddarms oder Darms, der Eileiter, Eierstöcke oder der Harnwege. Auch Harnsteine, Verdrehungen und Durchbrüche von Geschwülsten oder Darmanteilen lösen mitunter bedrohliche Unterleibsschmerzen aus.

Warum bekommt man Unterleibsschmerzen bei der Periode?

Während der Menstruation steigt die Konzentration des Hormons Prostaglandin an. Das führt dazu, dass Schmerzen deutlicher wahrgenommen werden. Außerdem zieht sich die Muskulatur der Gebärmutter während der Periode zusammen, um die Gebärmutterschleimhaut abzustoßen. Deine Gebärmutter wird schwächer durchblutet.

Wie beschreibt man Periodenschmerzen?

Regelschmerzen (Dysmenorrhoe) sind krampfartige, wehenähnliche Schmerzen im Unterbauch. Sie beginnen meist kurz vor der Monatsblutung und halten ein paar Tage an. Oft sind sie begleitet von anderen Beschwerden wie Schmerzen im unteren Rücken, Übelkeit oder Durchfall.

Wie erklärt man Periodenschmerzen?

Die typischen Symptome von schmerzhaften Regelblutungen sind krampfartige Schmerzen im Unterleib während oder bereits vor der Periode. Sie entstehen, wenn sich die Gebärmutter zusammenzieht, die Intensität des Schmerzes hängt von der Stärke der Kontraktionen ab.

Wie lange können Eisprung Schmerzen anhalten?

Der Mittelschmerz macht sich durch Beschwerden im Unterleib bzw. Unterbauch bemerkbar und kann einen bis mehrere Tage andauern. Auch beschwerdefreie Monate können auftreten.

Wie fühlt es sich an seine Periode zu haben?

Viele Frauen leiden in den ersten Tagen ihrer Regelblutung unter Schmerzen im Unterleib, Kopf, Rücken oder der Brust. Manchmal ist eine insgesamt erhöhte Schmerzempfindlichkeit mit den Beschwerden verbunden.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you