Question: Sind im Westfalenpark Hunde erlaubt?

Hunde dürfen - an der kurzen Leine - in den Park. Wir bitten wegen unserer Tiere um Berücksichtigung!

Was kostet der Eintritt im Westfalenpark?

Einzelperson: 30 Euro statt 35 Euro. Kleingruppe 1: 37,50 Euro statt 44 Euro. Kleingruppe 2: 67,50 Euro statt 79 Euro. Jugendliche: 15 Euro statt 17,50 Euro.

Wie groß ist der Westfalenpark?

70 Hektar Der Park zählt mit 70 Hektar zu den großen innerstädtischen Parkanlagen in Europa und dient als beliebtes Ausflugs- und Erholungsziel in Nordrhein-Westfalen.

Ist Westfalenpark kostenlos?

Kostenlose Nutzung von Bus und Bahn gefordert Kinder und Jugendliche bis 25 Jahren in der Ausbildung sollen in den Sommerferien nicht auf Geld gucken müssen, wenn sie in den Westfalenpark oder Zoo möchten. Sie brauchen keinen Eintritt zu zahlen. Das Angebot gilt für Kinder und Jugendliche aus Dortmund!

Was kostet eine Jahreskarte im Westfalenpark Dortmund?

Die Jahreskarten sind jetzt im Vorverkauf günstiger: Einzelperson: 33 Euro pro Person. Kinder und Jugendliche im Junior-Club (von sechs bis fünfzehn Jahren): 16,50 Euro pro Person. Kinder und Jugendliche (von sechs bis siebzehn Jahren): 16,50 Euro pro Person.

Wie viele passen in den Westfalenpark?

Auf der Seebühne können vor allem klassische Konzerte eindrucksvoll inszeniert werden. Die Seebühne verfügt über eine Tribüne mit 2.500 Sitzplätzen.

Wie alt ist der Westfalenpark?

Das heute öffentliche Parkareal entstand zur Bundesgartenschau 1959 auf dem Gelände des alten Kaiser Wilhelm Hains. Die Bundesgartenschau gastierte noch zwei weitere Male im Dortmunder Westfalenpark (1969 und 1991). Zur Bundesgartenschau 1969 wurde in der Mitte des Parks ein großes Sonnensegel errichtet.

Wie alt ist der Dortmunder Westfalenpark?

Das heute öffentliche Parkareal entstand zur Bundesgartenschau 1959 auf dem Gelände des alten Kaiser Wilhelm Hains.

Wann entstand der Westfalenpark?

Das heute öffentliche Parkareal entstand zur Bundesgartenschau 1959 auf dem Gelände des alten Kaiser Wilhelm Hains. Die Bundesgartenschau gastierte noch zwei weitere Male im Dortmunder Westfalenpark (1969 und 1991).

Wie viele Parks gibt es in Dortmund?

Damit soll auf die Parks und Grünflächen innerhalb der Städte aufmerksam gemacht werden. In Dortmund gibt es insgesamt 29 Stadtparks, die alle mit ihrer schönen Natur einladen, sich einfach mal zu entspannen.

Wie heißt der große Park in Dortmund?

Der Rombergpark liegt etwa vier Kilometer südlich der Dortmunder Innenstadt im Stadtteil Brünninghausen. Über den Phoenix-Park ist er mit der Emschertalaue und dem nördlich gelegenen Westfalenpark verbunden. Unmittelbar südlich schließt der Zoo Dortmund an den Rombergpark an.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you