Question: Ist eine elektrische Fußbodenheizung gut?

Niedrige Aufbauhöhen, schnelle Reaktionszeiten und vergleichsweise geringe Anschaffungskosten: Das sind größten Vorteile einer elektrischen Fußbodenheizung. Hinzu kommen der wartungsfreie Betrieb und die angenehme Wohlfühlwärme, die das Heizsystem über den Boden in jeden Raum einbringt.

Wie viel kWh verbraucht eine elektrische Fußbodenheizung?

Beispiel: Bei einer Heizleistung von 200 W/m² und einer verlegten Heizfläche von etwa 4 m² (in einem 10-m²-Badezimmer) sowie einer täglichen Heizdauer von 3 Stunden ergibt sich ein Stromverbrauch von 2.400 Wattstunden, also 2,4 kWh pro Tag.

Wie viel Watt elektrische Fußbodenheizung?

85 W Die maximale Heizleistung der Fußbodenheizung wird normalerweise in Watt pro Quadratmeter angegeben. Wenn Ihr Boden gut isoliert ist und Sie ein modernes Zuhause haben, muss die Leistung einer Fußbodenheizung in der Regel zwischen 65-85 W / m² liegen, um die benötigte Leistung zu liefern.

Welche ist die beste elektrische Fußbodenheizung?

Platz 1 - sehr gut (Vergleichssieger): AEG Thermo Boden Comfort Turbo Set TBS TC 30 (3 m²) - ab 513,29 Euro. Platz 2 - gut: Bodenheizung 24 Komplett-Set BZ-200 Touch (3 m²) - ab 277,00 Euro. Platz 3 - gut: Foxyshop24 Foxymat SL Rapid Touchscreen Komplett-Set (3 m²) - ab 164,00 Euro.

Welche Heizleistung braucht man pro qm?

Die Heizleistung (W/m 2) bei Raumtemperatur 24 °C = 115,9 W/m 2. Wir empfehlen, mit mindestens 100 W/m 2 zu rechnen.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you