Question: Wie ist es in Basel zu leben?

Gemäss Mercer-Ranking 2019 zählt Basel zu den zehn Städten mit der weltweit höchsten Lebensqualität. Wer in Basel lebt, findet praktisch alles direkt vor der Haustür: Museen, Restaurants und Clubs ebenso wie gepflegte Parks und Spielplätze. Das Basler Rheinufer ist an Sommertagen ein beliebter Treffpunkt.

Wo wohnt man in Basel?

Die teuersten Wohngegenden sind Altstadt Grossbasel und Bruderholz. Die günstigsten Wohngegenden dagegen sind Klybeck, Kleinhüningen und Rosental.

Wo gibt es das Quartier Gotthelf?

Das Gotthelfquartier ist ein schmaler Schnitz auf dem Stadtplan, eingeklemmt zwischen dem Spalenring, der Allschwilerstrasse, der Wanderstrasse und der Kantonsgrenze.

Wie viele Ausländer leben in der Schweiz 2020?

Ausländeranteil in der Schweiz bis 2020 Ende 2020 lag der Ausländeranteil an der ständigen Wohnbevölkerung in der Schweiz bei 25,5 Prozent und lag damit 0,2 Prozentpunkte über dem Vorjahresniveau. Insgesamt beläuft sich die ständige ausländische Bevölkerung auf rund 2,21 Millionen Personen.

Wie viele Ausländer leben in der Schweiz 2021?

Bei 24100 Personen handelte es sich um Schweizerinnen und Schweizer, bei 146700 um ausländische Staatsangehörige. Die Zahl der Auswanderungen sank um 5,4% auf 123200.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you