Question: Warum nennt man Magdeburg auch ottostadt?

Magdeburg ist schon seit über 1.000 Jahren Ottostadt. Das hat die Stadt zwei weltberühmten Ottos zu verdanken, die ihrem Namen zu Ruhm und Ehre verhalfen. Im 10. Jahrhundert machte Otto der Große die Stadt zu seiner Hauptstadt und regierte unter anderem von Magdeburg aus sein Heiliges Römisches Reich.

Warum wurde Magdeburg gegründet?

Unter dem späteren Kaiser Otto dem Großen (reg. 936–973) wurde Magdeburg eines der wichtigsten Zentren des Reiches. 929 bestimmte er Magdeburg zur Morgengabe für seine erste Gemahlin Edgith. Die befestigte Stadt diente zunächst als Stützpunkt gegenüber den eroberten ostelbischen, slawischen Gebieten.

Wieso heißt Erfurt Erfurt?

Erfurt ist ein germanischer Name. Ihm liegt ein Wort *erpisa (zu germanisch *erp(p)a, althochdeutsch erpf) in der Bedeutung dunkelfarbig, bräunlich, schwarz zu Grunde. Zusammengesetzt ist dieses Wort mit dem im altnordischen Wort ford, fort, althochdeutsch furt Durchgang durch einen Fluss, Furt.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you