Question: Wer bekommt den Hund nach einer Trennung?

Wenn es streitig wird, entscheiden Gerichte in der Regel nach der Hausratverordnung und ordnen die Hunde meist einem Ehepartner zu, so die Erfahrung des Anwalts Cäsar-Preller. Bei moderneren Gerichten werden die Tiere als Lebewesen betrachtet und eine Umgangsregelung wird vereinbart, so der Anwalt.

Wer ist rechtmäßiger Hundebesitzer?

Da er den Hund bei sich hat (also im Besitz hat) kommt zu seinen Gunsten zusätzlich die gesetzliche Eigentumsvermutung des § 1006 BGB hinzu, wonach grundsätzlich vermutet wird, dass der Besitzer einer Sache (oder eines Tieres) auch gleichzeitig der Eigentümer ist.

Wann bin ich Hundehalter?

Der Hund sich also bei dir befindet und du den Umgang mit ihm hast. Dazu musst du nicht Eigentümer sein. Du kannst dann unmittelbarer Besitzer sein (§ 854 BGB), aber auch mittelbarer Besitzer (§ 868 BGB). Als Halter giltst du, wenn du für die Erhaltung des Hundes in eigenem Interesse überwiegend aufkommst.

Wem gehört der Hund Schweiz?

Erlangt wird das Eigentum meist durch Übergabe des Tieres an den Erwerber bei gleichzeitiger Willensübereinstimmung hinsichtlich der Eigentumsübertragung (Art. 714 Abs. 1 ZGB).

Wem gehört die Katze bei Trennung?

Wen gehört der Hund oder die Katze nach einer Trennung? Haben Sie das Tier bereits in die Ehe mit eingebracht oder haben Sie das Tier geerbt oder wurde es Ihnen geschenkt, gehört es Ihnen allein und verbleibt auch nach der Trennung in Ihrem Eigentum.

Können Tiere Eigentum haben?

So sind Tiere nach dem Willen des Gesetzgebers zwar keine Sachen, werden rechtlich aber dennoch grundsätzlich wie diese behandelt: die sachenrechtlichen Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) insbesondere zum Besitz und Eigentum werden auf Tiere daher ebenso angewendet, wie auf alle anderen (körperlichen/ ...

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you