Question: Können Kopfschmerzen auch von der Psyche kommen?

Psychischer Stress ist der häufigste auslösende Faktor von Spannungskopfschmerzen. Es lässt sich ein Zusammenhang zwischen Spannungskopfschmerz und Stress sowie zwischen Lebenssituation und psychischen Beschwerden feststellen. Wer also viel darunter zu leiden hat, ist auch prädestiniert für den Spannungskopfschmerz.

Können Kopfschmerzen von Depressionen kommen?

Depressive Erkrankungen beeinträchtigen nicht nur die Gemütslage und den Antrieb. Bis zu 80 Prozent der Betroffenen leiden auch an körperlichen Symptomen – vor allem an Schmerzen, zumeist im Bereich des Muskel- und Skelettsystems, und an Kopfschmerzen. Oftmals komplizieren physische Symptome die Diagnosestellung.

Kann Angst Kopfschmerzen auslösen?

Weitere körperliche Symptome für Angst sind weite Pupillen, Schweißausbrüche, Harndrang, Kopfschmerzen, Schwindel und Ohnmachtsgefühle. Die Betroffenen müssen sich ihrer Ängste nicht bewusst sein, dennoch haben diese teilweise massive körperliche Beschwerden zur Folge.

Kann Migräne Angst auslösen?

Denn die heftigen Kopfschmerzen, gepaart mit Übelkeit oder visuellen Störungen, werden oftmals zur Qual. Das kann soweit führen, dass die Betroffenen direkt nach einer überstandenen Migräne-Attacke Ängste entwickeln, dass bald eine neue ins Haus steht. So sind sie innerlich angespannt und gestresst.

Kann Angst Migräne auslösen?

Wenn die Angst vor Migräne zur Attacke führt So sind sie innerlich angespannt und gestresst. In einer Untersuchung kam heraus, dass die Ängste umso größer sind, je häufiger Migräne-Attacken auftreten. Daher kann Angst durchaus als Triggerfaktor für Migräne fungieren.

Was kann Auslöser für Migräne sein?

Migräne kann außerdem durch Reizüberflutung ausgelöst werden. Weitere Triggerfaktoren sind wahrscheinlich bestimmte Wetterlagen (zum Beispiel Föhn). Ebenso können Medikamente, die Nitroverbindungen enthalten, bestimmte alkoholische Getränke, wie zum Beispiel Rotwein, und Koffeinentzug Migräne auslösen.

Was tun gegen Angst vor Migräne?

Ideal sind Ausdauersportarten wie Jogging, Walking oder Schwimmen. Regelmäßiger Sport kann zudem helfen, das Angstniveau zu reduzieren. Sein Fazit: „Sie dürfen keine Angst haben – Sie haben Ihre Migräne in der Hand!”

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you