Question: Was ist besser Pille oder Hormonpflaster?

Wenn Sie unter Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt leiden, bietet das Verhütungspflaster einen großen Vorteil gegenüber der Pille. Da die Wirkstoffe vom Hormonpflaster direkt über die Haut ins Blut gelangen, bleiben Magen und Darm verschont und auch die Leber wird deutlich weniger belastet.

Was sind die Vorteile eines Verhütungspflasters?

Vorteile vom Verhütungspflaster Da die Wirkstoffe vom Hormonpflaster direkt über die Haut ins Blut gelangen, bleiben Magen und Darm verschont und auch die Leber wird deutlich weniger belastet. Weder Durchfall noch Erbrechen können die Wirkung des Hormonpflasters verringern.

Wo klebt ein hormonpflaster am besten?

Das Pflaster kann an der Außenseite der Oberarme, am Po, am Bauch und am gesamten Oberkörper außer an den Brüsten aufgeklebt werden.

Wann wirkt das hormonpflaster nicht mehr?

Verhütungspflaster: Anwendung Sieben Tage lang bleibt es auf der Haut, dann müssen Sie es durch ein neues austauschen. Nach drei Wochen Verhütungspflaster folgt eine Woche ohne, in der die Periode einsetzen kann. Der Schwangerschaftsschutz bleibt in dieser Phase erhalten.

Wie gefährlich sind Hormonzäpfchen?

Eine lokale Hormontherapie mit Hormonzäpfchen steigert nicht das Brustkrebsrisiko und darf auch Brustkrebspatientinnen verordnet werden. Ebenso haben Östrogenzäpfchen keine Nebenwirkungen auf das Herzkreislaufsystem.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you