Question: Was darf ein Buddhist essen?

Buddhisten ernähren sich im Allgemeinen vegetarisch oder vegan, da das Töten von Tieren zu einem schlechten Karma führen soll und daher verboten ist. Allerdings gibt es im Buddhismus kein generelles Verbot, Fleisch zu essen. Alkohol, Gelatine sowie Zwiebelgewächse werden von den meisten Hindus und Buddhisten vermieden.

In welcher Religion darf man kein Fleisch essen?

Das Gebot, fühlenden Wesen nicht zu schaden, wird von Buddhisten sehr ernst genommen. Sie verzichten weitgehend auf Fleisch. Kühe sind im hinduistischen Glauben heilige Tiere, in denen 330 Millionen Gottheiten wohnen.

Warum ist die Kuh im Buddhismus heilig?

Die Mutter aller Kühe nennen die Hindus Kamadhenu. Sie soll Wünsche erfüllen können. Für gläubige Hindus ist die Kuh deswegen unantastbar, also ein wichtiges, manchen sogar heiliges Symbol. Wer eine Kuh tötet, hat nach hinduistischem Glauben einen Mord begangen.

Was dürfen Buddhisten essen und was nicht?

Buddhisten ernähren sich im Allgemeinen vegetarisch oder vegan, da das Töten von Tieren zu einem schlechten Karma führen soll und daher verboten ist. Allerdings gibt es im Buddhismus kein generelles Verbot, Fleisch zu essen. Alkohol, Gelatine sowie Zwiebelgewächse werden von den meisten Hindus und Buddhisten vermieden.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you