Question: Was macht ein Kappenventil?

Das Kappenventil ist eine spezielle Absperreinrichtung in Heizungsanlagen. Wie der Name bereits vermuten lässt, ist diese mit einer Kappe gegen ungewolltes Bedienen gesichert. Um den Schutz zu erhöhen, kann außerdem auch eine Plombe angebracht sein. Außerdem ist das Ventil mit einer Entleerung ausgestattet.

Wo kommt das Ausdehnungsgefäß hin?

Das Ausdehnungsgefäß gehört in der Regel in den Rücklauf. Unter anderem wird bei einer Montage im Vorlauf die Membran im MAG höheren Temperaturen ausgesetzt, was die Lebensdauer beeinträchtigen kann. Außerdem empfiehlt es sich den Anschluss mit Kappenventil nach unten auszuführen.

Wann ist Ausdehnungsgefäß defekt?

Einen defekten Ausgleichsbehälter erkennen Ein Defekt am MAG liegt zum Beispiel dann vor, wenn die Membran spröde oder sogar gerissen ist. Anzeichen dafür sind: hohe Druckschwankungen im laufenden Betrieb der Heizung. häufig austretendes Wasser aus dem Sicherheitsventil.

Wie wechselt man ein Ausdehnungsgefäß an der Heizung?

Meist muss die Heizung bis zu der Höhe leergelassen werden, in der die Verschraubung des Ausdehnungsgefäßes beginnt. Anschließend müssen Sie die Verschraubung öffnen, mit der das alte Ausdehnungsgefäß befestigt ist, es kann dann heruntergenommen werden.

Warum mag im Rücklauf?

Das Ausdehnungsgefäß wird im Rücklauf der Heizungsanlage eingebaut. Dadurch wird die Membran einer geringeren Temperatur ausgesetzt da die Vorlauftemperatur höher als die Rücklauftemperatur ist; somit steht es unter einer geringere Beanspruchung. Zusätzlich wirkt die Umwälzpumpe nicht unmittelbar auf das MAG.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you