Question: Was darf man nicht als Nonne?

Die Nonnen leben in vollkommender Abschottung. Sie dürfen das Gebäude nicht verlassen. Auch die Priester, die die Kommunion spenden oder die Beichte abnehmen, dürfen das Innere des Klosters nicht betreten – eigentlich.

Was kann man eine Nonne Fragen?

Würde Gott auch Hitler seine Sünden vergeben? Was an der Kirche finden Sie schwachsinnig? Dürfen Sie trotz Keuschheitsgelübde masturbieren?

Wie nennt man Nonnen noch?

Ordensschwestern werden im Volksmund oft allgemein als „Nonnen“ bezeichnet. Kirchenrechtlich sind Nonnen jedoch nur die in päpstlicher Klausur lebenden Angehörigen monastischer Orden. Ordensschwestern oder Nonnen gibt es praktisch in allen vorreformatorischen Kirchen.

Haben evangelen Klöster?

Ja, es gibt auch protestantische Kommunitäten und geistliche Gemeinschaften, die den traditionellen katholischen Orden gleichkommen. Der berühmteste evangelische Orden ist wohl der Johanniterorden, der mittlerweile ein weit verzweigtes Netz an Hilfeleistungen aufgebaut hat.

Wie Leben Mönche und Nonnen?

Ein Kloster ist ein Haus, in dem Mönche oder Nonnen leben. Das sind Männer oder Frauen, die ihr Leben einem Gott gewidmet haben. Das Kloster soll ein Ort sein, an dem die Mönche oder Nonnen nicht von anderen Menschen gestört werden. ...

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you