Question: Was kostet ein Ehevertrag Gütertrennung?

Für die Beratung und Beurkundung stellt der Notar eine doppelte Gebühr in Rechnung, also 438 Euro. Hinzu kommen Auslagen und Mehrwertsteuer, so dass insgesamt Kosten in Höhe von etwa 530 Euro anfallen.

Was kostet ein Ehevertrag in der Schweiz?

Man kann davon ausgehen, dass sich die Kosten für einen Ehevertrag in der Schweiz auf 50 bis 7.500 Schweizer Franken belaufen können. Hinzukommen dabei auch die Kosten für die Beurkundung des Inventars, wobei sich die Gebühren zwischen 150 bis 1.500 Euro betragen.

Was ist ein Ehevertrag in der Schweiz?

In einem Ehevertrag können die Ehepartner ihre güterrechtlichen Verhältnisse regeln. Sie können festlegen, wem was gehört und wie die Vermögenswerte im Falle einer Scheidung oder beim Tod eines Partners aufgeteilt werden. In der Schweiz ist niemand gezwungen, einen Ehevertrag abzuschliessen.

Sind Notarkosten für Ehevertrag steuerlich absetzbar?

Sind die Kosten für den Ehevertrag steuerlich absetzbar? Nein, die für die Erstellung und Beurkundung von einem Ehevertrag anfallenden Kosten sind nicht steuerlich absetzbar.

Was schreibt man in einem Ehevertrag?

Was muss der Ehevertrag alles enthalten? Der Ehevertrag reglementiert, grob zusammengefasst, drei Bereiche der nachehelichen Organisation: den Güterstand, einen etwaigen Versorgungsausgleich und den nachehelichen Unterhalt. Eheverträge werden deshalb in der Regel auch in diese drei Kategorien unterteilt.

Was für Eheverträge gibt es?

In einem Ehevertrag können die gesetzlichen Regelungen zu Güterstand, Unterhalt und Versorgungsausgleich abgeändert oder ausgeschlossen werden. Ein Ehevertrag kann vor oder nach der Hochzeit geschlossen werden. Den Regelungen müssen stets beide Partner zustimmen.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you