Question: Was kann ich nach dem Wirtschaftsfachwirt machen?

Neben dem Bachelor-Studium können Wirtschaftsfachwirte zudem einen Abschluss als Betriebswirt IHK anstreben. Der Betriebswirt ist der logische Schritt nach dem IHK-Abschluss zum Wirtschaftsfachwirt, denn dieser Lehrgang baut auf der ersten Aufstiegsfortbildung auf und vertieft die bisher erworbenen Kenntnisse.

Welche Berufe kann ich mit dem wirtschaftsfachwirt machen?

Geprüfte Wirtschaftsfachwirte gelten auf dem Arbeitsmarkt als flexibel einsetzbare Generalisten....Daher stehen Dir Arbeitsplätze in diesen kaufmännischen Abteilungen offen:Einkauf.Bilanzbuchhaltung.Controlling.Marketing.Absatzwirtschaft.Personalführung.Logistik.

Wie viel verdient man als wirtschaftsfachwirt?

3.500 bis 4.000 Euro brutto. Wird ein Blick auf Fachwirte geworfen, die ein Alter von 40 Jahren erreicht haben, können schon 4.500 Euro brutto, Wirtschaftsfachwirte, die 50 Jahre alt sind, können sogar 5.000 Euro brutto verdienen.

Was kann ich mit wirtschaftsfachwirt machen?

ZitatWirtschaftsfachwirte und -fachwirtinnen übernehmen als betriebswirtschaftliche Allroundkräfte anspruchsvolle kaufmännische Tätigkeiten in den Funktionsbereichen Einkauf, Rechnungswesen und Controlling sowie in Marketing, Absatzwirtschaft und Personalführung von Unternehmen.

Was kann man mit dem Betriebswirt alles machen?

Die Betriebswirt-Aufgaben reichen von Rechnungswesen, Personalabteilung und Produktion bis hin zu Marketing und Vertrieb. Im Rechnungswesen wertest Du Statistiken aus, erstellst Wirtschaftlichkeitsanalysen und erarbeitest betriebswirtschaftlich relevante Entscheidungsgrundlagen für die Geschäftsleitung.

Was verdient ein wirtschaftsfachwirt in Bayern?

Gehalt Wirtschaftsfachwirt/-inRegion1. QuartilMittelwertDeutschland2.182 €2.565 €Baden-Württemberg2.177 €2.462 €Bayern2.398 €2.782 €Berlin2.193 €2.578 €13 more rows

Wie ist der wirtschaftsfachwirt angesehen?

Die Zusatzqualifikation wird hauptsächlich von privaten Bildungseinrichtungen angeboten. Die Abschlussprüfung nimmt jedoch stets die Industrie- und Handelskammer (IHK) oder die zuständige Handwerkskammer (HWK) ab. Daher ist der Abschluss zum Fachwirt bundesweit anerkannt.

Was bringt der Wirtschaftsfachwirt IHK?

ZitatWirtschaftsfachwirte und -fachwirtinnen übernehmen als betriebswirtschaftliche Allroundkräfte anspruchsvolle kaufmännische Tätigkeiten in den Funktionsbereichen Einkauf, Rechnungswesen und Controlling sowie in Marketing, Absatzwirtschaft und Personalführung von Unternehmen.

Wie viel verdient man als Betriebswirt?

Betriebswirt Gehalt im Durchschnitt: 3.400,- bis 5.100,- Euro brutto pro Monat. Aktuelle Betriebswirt Spitzengehälter aus Stellenangeboten: Berlin 9.800,- bis 10.500,- Essen 8.500,- bis 9.100,-

Ist Betriebswirt gleich Bachelor?

Seit 31. Januar 2012 ordnet der Deutsche Qualifikationsrahmen die Weiterbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt der EQR-Niveaustufe 6 zu. Dies bedeutet, dass er den Abschluss hinsichtlich seines Anspruchsniveaus gegenüber einem Bachelor-Abschluss als gleichwertig bewertet.

Was verdient ein Betriebswirt IHK?

5.100,- Euro Die Prüfung der IHK stellt dabei sicher, dass während der Aufstiegsfortbildung alle wichtigen Kompetenzen erworben wurden und in Eigenregie für die Lösung neuer Aufgaben eingesetzt werden können. Betriebswirt Gehalt im Durchschnitt: 3.400,- bis 5.100,- Euro brutto pro Monat.

Was bringt einem der wirtschaftsfachwirt?

ZitatWirtschaftsfachwirte und -fachwirtinnen übernehmen als betriebswirtschaftliche Allroundkräfte anspruchsvolle kaufmännische Tätigkeiten in den Funktionsbereichen Einkauf, Rechnungswesen und Controlling sowie in Marketing, Absatzwirtschaft und Personalführung von Unternehmen.

Warum mache ich den wirtschaftsfachwirt?

Wirtschaftsfachwirte sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt, da sie branchenübergreifend tätig werden können. Ganz gleich ob Organisation, Führung, Marketing, Controlling oder Absatzwirtschaft – der Wirtschaftsfachwirt ist den Anforderungen sämtlicher Bereiche gewachsen.

Was bringt der Fachwirt wirklich?

Mit dem Fachwirt Titel kann die berufliche Karriere in jeder Branche spürbar angekurbelt werden. Überall, wo eine kaufmännische Ausbildung erfolgt, ist grundsätzlich auch die Fachwirt Weiterbildung möglich. Somit sind die Karrierechancen für Fachwirte in sämtlichen Branchen und Wirtschaftszweigen ausgesprochen positiv.

Warum wirtschaftsfachwirt machen?

Ein Wirtschaftsfachwirt ist heutzutage ein branchenübergreifend überaus gesuchter Beruf. Das liegt vor allem an seinen echten Allrounder-Fähigkeiten, die nicht nur Marketing, Organisation und Controlling, sondern auch die qualifizierten Führungsfähigkeiten in fast allen Bereichen der Wirtschaft umfasst.

Was verdient ein Betriebswirt netto?

Das durchschnittliche Gehalt eines Staatlich geprüften Betriebswirtes liegt bei 2.900 Euro. Das Einstiegsgehalt liegt bei 2.500 Euro und kann sich nach ein paar Jahren Berufserfahrung auf 3.500 Euro steigern.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you