Question: Woher kommen Dehnungsstreifen an den Oberschenkeln?

Dehnungsstreifen sind die Folge eines Elastizitätsverlusts und einer Verdünnung der unteren Hautschicht. Sie entstehen, wenn sich die Haut schnell ausdehnt und dabei überdehnt – etwa durch übermäßiges Krafttraining, durch Wachstum in der Pubertät, durch starke Gewichtsschwankungen oder eben durch eine Schwangerschaft.

Was kann man gegen Dehnungsstreifen an den Oberschenkeln machen?

Hausmittel gegen DehnungsstreifenRegelmäßige Massage: Die klassische Zupfmassage, bei der kleine Hautröllchen mit Daumen und Zeigefinger leicht nach oben weggezogen werden, soll die Durchblutung anregen und dem Bindegewebe guttun. Einölen: Täglich angewendet, sollen Pflegeöle die Haut geschmeidig machen.Oct 29, 2018

Was sind rote Streifen am Oberschenkel?

Rot, lila oder weißlich schimmernd verlaufen sie auf dem Bauch, auf den Oberschenkeln, der Brust oder den Oberarmen. Die Streifen entstehen, vereinfacht gesagt, wenn Teile der Hautschicht überdehnt werden. Dabei kann das Bindegewebe, das unter den oberen Hautschichten liegt, reißen.

Was bedeuten rote Streifen an den Beinen?

Bei Venenentzündungen kommt es zu einer teilweisen Thrombosierung (Gerinnselbildung) oberflächlicher Venen. Zusätzlich ensteht eine entzündliche Begleitreaktion des Gewebes, so dass fast immer bei einer Venenentzündung ein roter Streifen auf der Haut zu sehen ist (Abb.).

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you