Question: Warum geht es nicht kälter als 273?

Warum kann es auf der Erde niemals kälter als minus 274 Grad Celsius werden? Weil das die natürliche Untergrenze für die Temperatur ist. Sie liegt genau genommen bei minus 273,15 Grad Celsius. Je geringer die Bewegungsenergie der Teilchen, desto geringer ist die Temperatur des Objekts.

Was ist die kälteste Kälte?

Die kälteste je gemessene Temperatur in Oimjakon waren der Überlieferung zufolge eisige minus 71,2 Grad Celsius im Jahr 1924. Allerdings wurden sie nicht anerkannt. Der offizielle Kälterekord liegt bei -67,8 Grad Celsius, er wurde im Februar 1933 gemessen.

Wie kalt ist es im Weltraum?

Man kann dem Universum eine Temperatur zuordnen. Früher war die sehr hoch, Millionen Grad. Sie hat sich jetzt so weit abgekühlt, dass das Universum eine Temperatur von -270°C hat. Sie liegt also 3°C über diesem absoluten physikalischen Nullpunkt.

Wann ist die Kälte vorbei?

Nun steht es fest: Der April 2021 ist so kalt wie seit 40 Jahren nicht mehr. Das verkündete nun der Deutsche Wetterdienst (DWD). Wundern dürfte das die wenigsten, schließlich rollt eine Kältewelle seit Wochen über Deutschland.

Was ist der tiefste Kältepunkt?

273,15 Grad Celsius Auf der Suche nach der absoluten Kälte Kälterekorde haben dazu noch eine eigentümliche Eigenschaft: Kein Ort und kein Gegenstand im Universum kann kälter werden als –273,15 Grad Celsius. Der englische Physiker Lord Kelvin wählte daher diesen Punkt als absoluten Nullpunkt der nach ihm benannten Temperaturskala.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you