Question: Wie lange lebt man mit Übergewicht?

Die Lebenserwartung von adipösen Menschen ist verkürzt, besonders bei gleichzeitig bestehendem Diabetes, bei ungünstiger Fettverteilung (Apfelform) und ungünstigem Lebensstil (Bewegungsarmut). Ein BMI von 30 bis 35 verkürzt das Leben um zwei bis vier Jahre, ein BMI von 40 bis 45 um acht bis zehn Jahre.

Wie lange leben Übergewichtige im Durchschnitt?

Lebenserwartung bei schwerer Adipositas Im Durchschnitt reduziert Adipositas die Lebenserwartung um 6-7 Jahre. Ab einem BMI von 30 bis 35 sinkt sie um zwei bis vier Jahre, ab einem BMI von 40 sogar um zehn Jahre! Das vorzeitige Todesfallrisiko steigt ab BMI 40 somit um 300 %!

Bei welchem BMI lebt man am längsten?

Dort lag der BMI mit der höchsten Lebenserwartung bei Männern und Frauen gleichermaßen zwischen 22,5 und 25 kg/m². Ein BMI von 20 bis 22,4 war sogar mit einer geringgradig höheren Mortalität verbunden als ein BMI zwischen 25 und 27,4 kg/m².

Werden schlanke Menschen älter?

Die Studie lief von 1948 bis 1990, das Alter der Teilnehmer zu Studienbeginn lag zwischen 30 und 49 Jahren. Die Auswertung ergab für übergewichtige vierzigjährige Nichtraucher eine Reduktion der Lebenserwartung um gut drei Jahre verglichen mit normalgewichtigen Nichtrauchern.

Wie viel Übergewicht ist noch gesund?

Heraus kommt eine Zahl, die bestenfalls zwischen 20 und 25 liegen sollte, denn da liegt definitionsgemäß die Norm. Darüber beginnt das Übergewicht, jenseits der 30 sagen Mediziner vornehm Adipositas und meinen: Fettsucht.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you