Question: Was ist Schock Syndrom?

Das toxische Schocksyndrom (TSS, umgangssprachlich gelegentlich auch als „Tamponkrankheit“ bezeichnet) ist ein schweres Kreislauf- und Organversagen, das mit etwa einem Fall pro 200.000 Einwohner und Jahr sehr selten auftritt, hervorgerufen durch Bakterientoxine.

Was ist ein toxisches Schock Syndrom?

Das Toxische-Schock-Syndrom wird durch Staphylokokken- oder Streptokokken-Exotoxine verursacht. Die Symptome bestehen aus hohem Fieber, Blutdruckabfall, diffusen erythematösen Hautausschlägen und Multiorganversagen, die rasch in einen schweren und schwer behandelbaren Schock übergehen können.

Wie macht sich das Toxische Schock Syndrom bemerkbar?

Typische Symptome eines TSS sind plötzliches Auftreten von Kopfschmerzen, Schwindel und insbesondere ein Blutdruckabfall sowie hohes Fieber und manchmal auch sonnenbrandähnlicher Hautausschlag. Bei entsprechenden Symptomen ist grundsätzlich ärztliche Hilfe zu suchen.

Was löst TSS aus?

Das TSS tritt häufig in Zusammenhang mit der Verwendung von Tampons auf. Ursachen: Bakterielle Infektion mit Staphylokokkus aureus und Streptokokkus pyogenes. Risikofaktoren: Junges Alter, Staphylokokkus-Besiedelung der Scheide, Verwendung hochsaugfähiger Tampons, langer Verbleib des Tampons in der Vagina.

Wie merkt man dass man TSS hat?

Die akute Erkrankung tritt meist zum Ende der Menstruation auf und erzeugt ein schweres Krankheitsgefühl mit folgenden Allgemeinsymptomen: Plötzliches hohes Fieber (> 39° C) Schüttelfrost. Blutdruckabfall mit blasser Haut, Schwindelgefühl und Ohnmacht.

Wann bekommt man einen toxischen Schock?

Ein toxisches Schocksyndrom entwickelt sich innerhalb weniger Stunden. Das TSS beginnt typischerweise sehr plötzlich mit hohem Fieber über 39°C. Hinzu kommen Symptome, die zunächst an eine Erkältung oder Grippe denken lassen. Dazu zählen beispielsweise Kopf- und Muskelschmerzen, Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall.

Kann man von einer Binde TSS bekommen?

Sobald du aber deinen Groove gefunden hast, ist es ein Kinderspiel. – können durch zu langes Tragen oder Tragen der falschen Größe zu Reizungen und Irritationen in der Vagina führen. – können außerdem durch zu langes Tragen in sehr seltenen Fällen zum Toxischen Schock Syndrom (TSS) führen.

Wann wird ein Tampon gefährlich?

Es steht auf jeder Tampon-Schachtel: In sehr seltenen Fällen kann es zum toxischen Schocksyndrom kommen, wenn ein Tampon zu lange in der Vagina bleibt. Unbehandelt ist TSS lebensgefährlich. Ausgelöst wird es durch bestimmte Bakterien, die sich in dem vollgesogenen Tampon vermehren und giftige Stoffe produzieren.

Was tun gegen TSS?

TSS muss sofort behandelt werden, da im schlimmsten Fall ein Organversagen droht. Die Behandlung erfolgt einerseits durch Desinfektion der infizierten Stelle sowie durch Antibiotikagabe. Wenn bei dir bereits einmal das toxische Schocksyndrom diagnostiziert wurde, solltest du zur Gänze auf Tampons verzichten.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you