Question: Wie viel Geld bekommt man wenn man Blut spendet?

Bei Männern müssen zwischen zwei Spenden mindestens acht Wochen liegen. Bei Frauen in der Regel sogar zwölf Wochen. Eine Vollblutspende ist also nur vier- bis sechsmal im Jahr möglich. Bei einer durchschnittlichen Aufwandsentschädigung von 20 Euro pro Spende macht das also gerade einmal 120 Euro im Jahr.

Was bekommt man für eine Blutspende?

Bei der eigentlichen Spende werden Ihnen 450 Milliliter Blut entnommen. Das dauert nur etwa zehn Minuten. Nach einer Ruhepause erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 25 Euro.

Ist es gut Blut zu spenden?

Was viele nicht wissen: Blutspenden ist auch für Dich als Spender gesund! Regelmäßiges Blutspenden kann den Blutdruck von Hypertonie-Patienten senken und so das Risiko kardiovaskulärer Erkrankungen verringern.

Kann ich mein Blut verkaufen?

Wer mit seinem Blut Geld verdienen möchte, sollte sich an Krankenhäuser, Universitätskliniken oder Pharma-Unternehmen wenden. Diese entschädigen eine Blutspende in der Regel mit 20–40 Euro.

Was bekommt man bei der 30 Blutspende?

Aufwandsentschädigung Richtig und wichtig Wir gewähren für jede Spende eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 20 Euro.

Ist es gefährlich Blut zu spenden?

Was viele nicht wissen: Blutspenden ist auch für Dich als Spender gesund! Regelmäßiges Blutspenden kann den Blutdruck von Hypertonie-Patienten senken und so das Risiko kardiovaskulärer Erkrankungen verringern.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you