Question: Sind mieteinkünfte Krankenversicherungspflichtig?

Mieteinnahmen aus Immobilienbesitz sind für beitragspflichtig für alle freiwillig Versicherten in der GKV. Das gilt insbesondere auch für freiwillig versicherte Rentner. Bei pflichtversicherte Arbeitnehmer und Rentner hingegen bleiben die sonstigen Einkünfte aus Kapitalzinsen oder Mieteinnahmen beitragsfrei.

Welche Einkommen sind Krankenversicherungspflichtig?

Versicherte zahlen zurzeit maximal für ein Bruttoeinkommen von 41 400 Euro im Jahr oder 3 450 Euro im Monat Krankenkassenbeitrag. Das ist die Bemessungsgrenze. Bei Selbstständigen zählen neben dem Arbeitseinkommen zum Beispiel auch Einkünfte aus Vermietung – allerdings wieder nur bis zur Bemessungsgrenze.

Sind Mieteinnahmen bei Rentnern Krankenversicherungspflichtig?

KVdR meistens sehr günstig: Anders als freiwillig gesetzlich Versicherte müssen Rentner mit einem KVdR-Status keine Krankenkassenbeiträge auf Einnahmen durch Vermögen, Vermietung und Verpachtung zahlen, also beispielsweise für Mieteinnahmen, Privatrenten oder Zinsen.

Was muss ich als Rentner an Krankenversicherung zahlen?

Es gilt der allgemeine Beitragssatz von 14,6 Prozent. Diesen teilt sich der gesetzlich versicherte Rentner mit dem Rentenversicherungsträger. Wie ein Arbeitnehmer zahlt der Rentner 7,3 Prozent, der Rentenversicherungsträger übernimmt die übrigen 7,3 Prozent.

Wann sind Mieteinnahmen Betriebseinnahmen?

Sobald die Freigrenze um einen Euro überschritten wird, müssen die gesamten Mieteinnahmen versteuert werden. Achtung: Mieteinnahmen bei gewerblicher Vermietung und Verpachtung sind Betriebseinnahmen aus einem Gewerbe und werden nicht, wie hier aufgeführt, besteuert, sondern als Einkünfte aus Gewerbe behandelt.

Kann die Krankenkasse den einkommensteuerbescheid verlangen?

Diese Streitfrage hat nun das Bundessozialgericht entschieden (BSG, Urteil vom 2.9.2009, Az. B 12 KR 21/08 R). Danach ist die Krankenkasse nicht verpflichtet, andere Unterlagen als den Einkommensteuerbescheid zu akzeptieren.

Wie erfährt die Krankenkasse von Kapitalerträgen?

Wie erfährt die Krankenversicherung bei freiwillig versicherten Rentnern in Zukunft die Höhe der Kapitalerträge? Krankenversicherungen verlangen daher häufig den Steuerbescheid, aus dem die Höhe der Kapitaleinkünfte hervorgeht - bislang.

Wer zahlt Krankenversicherung Wenn man kein Einkommen hat?

Wer dauerhaft kein Einkommen bezieht und kein Vermögen besitzt, von dem er leben kann, hat in der Regel Anspruch auf Arbeitslosengeld II (ALG-II) oder Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung. Dann übernimmt das Jobcenter oder Sozialamt die Beiträge für die gesetzliche Krankenversicherung.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you