Question: Wie viele männliche Kita Betreuer gibt es?

Am 1. März 2019 waren 42.965 männliche Leitungs- und Fachkräfte, Praktikanten und Freiwilligendienstleistende in Kindertageseinrichtungen (inklusive Horten) beschäftigt. Das entspricht einem Anteil von 6,6 Prozent und ist ein Anstieg um 0,4 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr.

Warum es mehr männliche Erzieher braucht?

Männer sind dabei wichtig als alternative Vorbilder, fürs Rollenverständnis und zur Identifikation – von Jungen und Mädchen. Männer bringen andere Erfahrungen mit als Frauen und bieten damit neue Impulse für die pädagogische Arbeit. Männer bereichern die Erzieher-Teams personell.

Warum Männer im Kindergarten?

Männer bringen frischen Wind ins Team und haben Interessen und Sichtweisen, die in Kindertagesstätten oft zu wenig berücksichtigt werden. Manche jungen- und männertypische Interessen und Bedürfnisse kommen im normalen Kita-Alltag zu kurz, weil viele Frauen nur wenig darauf eingehen.

Wie viele Kitas gibt es in Deutschland?

Kindertageseinrichtungen öffentlicher und freier Träger in Deutschland 2021. Zum 01. März 2021 gab es in Deutschland insgesamt 58.500 Kindertageseinrichtungen. Davon befanden sich rund 39.200 in freier sowie etwa 19.300 in öffentlicher Trägerschaft.

Können Frauen besser mit Kindern umgehen?

Allerdings glauben mehr als 34 Prozent der Zürcherinnen und Zürcher, dass Frauen für diese Aufgabe eher geeignet sind als Männer. Knapp 8 Prozent sind der Auffassung, dass Frauen eindeutig besser kleine Kinder betreuen können als Männer.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you