Question: Was tun bei Lymphdrüsenkrebs?

Die Therapiemöglichkeiten bei Lymphdrüsenkrebs umfassen in erster Linie Chemotherapie und/oder Strahlentherapie (Bestrahlung). In bestimmten Fällen kommen noch andere Therapien bei der Behandlung maligner Lymphome in Betracht, etwa eine Antikörpertherapie.

Ist Lymphdrüsenkrebs heilbar?

Es handelt sich um chronische Krankheiten, die in der Regel nicht heilbar, aber über Jahre hinweg behandelbar sind.

Woher kommt lymphknotenkrebs?

Lymphdrüsenkrebs entsteht, wenn eine Lymphzelle (Lymphozyt) entartet und zu einer Krebszelle wird. Dabei kann es sich zum Beispiel um Lymphozyten in den Lymphknoten oder in der Milz oder um Stammzellen im Knochenmark (die neben Lymphozyten auch alle anderen Blutzellen hervorbringen können) handeln.

Wie verläuft Lymphdrüsenkrebs?

Lymphdrüsenkrebs-Symptome sind abhängig vom Stadium und Typ des Lymphoms. Typisch sind eine schmerzlose Schwellung der Lymphknoten, beispielsweise am Hals. Hinzu kommt oft die sogenannte B-Symptomatik. Darunter versteht man die Kombination aus Fieber, ungewolltem Gewichtsverlust und nächtlichem Schwitzen.

Wie bekommt man lymphknotenkrebs?

Die Ursachen von Lymphknotenkrebs sind bisher nicht bekannt. Dagegen nimmt man an, dass bestimmte Faktoren das Risiko einer Erkrankung erhöhen. Fachleute vermuten, dass ein Zusammenhang zwischen Morbus Hodgkin und dem „Epstein Barr Virus“, dem Erreger des Pfeifferschen Drüsenfiebers, besteht.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you