Question: Was kann man tun wenn man ständig friert?

Kälteempfindlichkeit: Was kann man tun, wenn man ständig friert? Wer zu dieser Jahreszeit dazu neige, Schnupfen oder Nieren-Blasenprobleme zu bekommen, sollte ansteigende Fußbäder machen, rät Bachmann. Damit werde dem Körper auf kreislaufschonende Weise „Immunenergie“ zugeführt.

Was ist los wenn man ständig friert?

Ständiges Frieren: Wann Sie zum Arzt gehen sollten Eisenmangel, Blutarmut, eine Schilddrüsenunterfunktion oder das sogenannte Raynaud-Syndrom, bei dem Durchblutungsstörungen auftreten, die die Finger weiß färben, sind typische Ursachen.

Welche Vitamine bei kalte Hände?

Wenn du an kalten Händen oder genereller Kälteempfindlichkeit leidest, kann das auf einen Mangel in deiner Ernährung hinweisen. Vitamine und Spurenelemente sind wichtig für ein starkes Immunsystem. Achte deshalb besonders im Winter darauf, genügend Vitamin C und Zink zu dir zu nehmen.

Habe viel kalt?

Wenn dir permanent kalt ist und nichts dagegen hilft, solltest du unbedingt zum Arzt gehen und dich untersuchen lassen. Eine übertriebene Kälteempfindlichkeit könnte nämlich auch das Symptom einer Krankheit sein. Häufig stecken beispielsweise eine Unterfunktion der Schilddrüse oder eine Hormonumstellung dahinter.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you