Question: In welcher Stadt wurde die Wolke gedreht?

Der Roman spielt in Hessen und in Nordbayern – ihr habt viel an Originalschauplätzen, aber auch in Belgien und München gedreht. Ich wollten einen authentischen Film machen, der Deutschland realistisch wiedergibt und nicht künstlich aufbauscht, das war mir ganz wichtig. Schlitz ist nicht nur der Schauplatz des Romans.

In welcher Stadt spielt die Wolke?

Handlung. Durch einen Störfall im fiktiven AKW Markt Ebersberg in der Nähe von Schweinfurt kommt es zum Super-GAU, und der gesamte Umkreis wird vom Katastrophenschutz weiträumig evakuiert. Im betroffenen Gebiet liegt auch die Schule von Hannah.

Ist die Wolke eine wahre Geschichte?

Die Wolke ist ein Buch von Gudrun Pausewang, das im Jahre 2006 verfilmt worden ist. Nach der Lektüre oder dem Anschauen des Films fragen sich viele, ob die Geschichte auf einer wahren Begebenheit beruht. Die Antwort lautet, dass ihr zumindest ein wahrer Kern zugrunde liegt.

Warum hat Gudrun Pausewang das Buch die Wolke geschrieben?

“ Das hat Gudrun Pausewang 2011 gesagt, aus Anlass der Atomkatastrophe von Fukushima. Mit den Gefahren der Atomkraft hat Pausewang sich in einem ihrer erfolgreichsten Jugendbücher auseinandergesetzt, in „Die Wolke“ von 1987. Gudrun Pausewang ist, wie gestern bekannt wurde, 91-jährig gestorben.

In welchem Ort wohnt Janna Berta?

Janna-Berta flieht erst einmal nach Hause (Schlitz bei Fulda), wo ihr Bruder Uli bereits als einziger aus der Familie auf sie wartet: Die Eltern befinden sich in Schweinfurt und die gleichfalls im Haus wohnenden Großeltern sind im Urlaub, so dass die beiden auf sich allein gestellt sind.

Wo ist die Wolke von Tschernobyl?

April 1986 explodierte der Reaktor 4 im Kernkraftwerk Tschernobyl, nahe der ukrainischen Stadt Prypjat. Die radioaktive Wolke zog mit kräftigem Wind aus Süd bis Südost zunächst Richtung Skandinavien und dann mit östlichem Wind in Richtung Zentraleuropa.

Welche Preise gewann Gudrun Pausewang?

Großer Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. Volkach Gudrun Pausewang/Awards

Warum wurde die Wolke geschrieben?

Hintergrund. Pausewang versucht darzustellen, was passieren könnte, wenn sich ein Super-GAU wie die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl (1986) in Westdeutschland ereignen würde.

Wie heißt die Mutter von Janna-Berta?

Hartmut Meinecke und seine Frau, deren Vorname im Text nicht genannt wird, sind die Eltern von Janna-Berta, Uli und Kai, dem „Jüngste[n] der Familie, [der] noch keine drei Jahre alt“ ist (S.

Woher kommt Janna-Berta?

Kapitel 8. Janna-Berta wird von ihrer Tante Helga geweckt. Sie ist aus Hamburg gekommen, um ihre Nichte abzuholen.

Welches Thema behandelt der Film die Wolke?

Die Wolke ist ein 1987 erschienener Jugendroman von Gudrun Pausewang, in dem das fiktive Schicksal der 14-jährigen Janna-Berta erzählt wird, die durch einen Reaktorunfall zu einem Strahlenopfer wird. Der Roman erschien ein Jahr nach der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl.

Wie viele Länder waren von Tschernobyl betroffen?

Insgesamt wurden 150.000 km² in Weißrussland, der Ukraine und Russland durch den Reaktorunfall in Tschernobyl radioaktiv verseucht. Ein Gebiet, in dem damals fünf Millionen Menschen lebten.

Wann war die Wolke von Tschernobyl über Deutschland?

26. April 1986 Nach dem Reaktor-Unfall von Tschernobyl am 26. April 1986 zieht eine radioaktive Wolke nach Deutschland. Das Unglück trifft Bundesrepublik und DDR unvorbereitet. Notfallpläne gibt es keine.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you