Question: Was versteht man unter Dystopie?

Der Name für das literarische Genre der Dystopie kommt aus dem Griechischen: Dys heißt schlecht, Tópos ist der Ort, die Stelle*. Eine Dystopie ist das Gegenteil der Utopie, die auf eine gute, schöne und friedfertige Zukunft verweist. Deswegen kann man eine Dystopie auch Anti- oder Gegenutopie nennen.

Was ist Dystopische Zukunft?

Eine Dystopie ist eine meist in der Zukunft spielende Erzählung, in der eine erschreckende oder nicht wünschenswerte Gesellschaftsordnung dargestellt wird. Die Dystopie ist ein Gegenbild zur positiven Utopie beziehungsweise der Eutopie, die Thomas Morus mit seinem Roman Utopia geprägt hat.

Was meint Utopia?

Utopia (griech. οὐτοπία utopía Nicht-Örtlichkeit, „Nirgendwo“; lateinisch utópia) steht für: Utopie, ein Wunschtraum oder eine fiktive Gesellschaftsordnung.

Wer hat Utopia geprägt?

Thomas Morus Utopie (griechisch: ohne Ort), das ist das Wunschbild von einer fortschrittlichen Gemeinschaft, die in der Zukunft liegt. Thomas Morus (Sir Thomas More) hat im namengebenden Roman Utopia (1516) den Idealzustand einer solchen Gesellschaft beschrieben.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you