Question: Welche Krankenkassen übernehmen das Lasern von Krampfadern?

Die Entfernung von Krampfadern mit Laser oder Radiowellen ist eine neue Methode, die gegenüber den üblichen Verfahren Vorteile mit sich bringt. Sie ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung und muss in der Regel selbst bezahlt werden.

Was kostet das Lasern von Krampfadern?

Schonende Verfahren wie die Radiofrequenz oder Laser-Therapie liegen für Selbstzahler und Privatpatienten bei ca. 1.300,- Euro für ein Bein bzw. 1.800,- Euro für beide Beine.

Was kostet Venenlaser?

Patienten müssen in der Regel bei Eingriffen dieser Art ( Vnus Closure Fast Radiofrequenzkatheter, SVS Steam Vein Sclerosis Wasserdampfkathteter, ElveS Radial Venenlaser bzw. Krampfadernlaser, Biolitec Hämorrhoiden-Laser) mit Kosten von 1700 € bis 2500 € pro Bein inkl.

Was kostet ein Venencheck?

Kompletter Venen-Check Umfassende Untersuchung beider Beine auf ein Venenleiden (z.B. Krampfadern) inkl. Ultraschall, Venenfunktionsprüfung und Beratungsgespräch: ab ca. 230,- Euro.

Ist die photodynamische Therapie eine Kassenleistung?

Bei bösartigen Hautveränderungen übernehmen die privaten Krankenkassen in der Regel die Kosten. Das gilt jedoch nicht für den Einsatz der PDT bei Nagelpilz oder zur Hautverjüngung. Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen eine Photodynamische Therapie leider nicht.

Tell us about you

Find us at the office

Chalcraft- Kurin street no. 49, 65214 Beijing, China

Give us a ring

Raylen Lenane
+27 813 510 167
Mon - Fri, 11:00-16:00

Tell us about you